Virtual Reality ist nicht neu – neu ist die jetzt erreichte Qualität und die moderaten Kosten

VR Headset

Bereits seit Ende der 1990er Jahre existiert das Thema Virtual Reality (VR), aber lange Zeit konnte es sich nicht durchsetzen. Hauptgrund war die damals oft noch rudimentäre Technik, verbunden mit einer schlechten Darstellungsqualität und hohen Kosten. Das hat sich inzwischen stark verändert, wie die ORT Interactive aus Erfahrung zu berichten weiß.

Mit dem Thema VR öffnen sich neue Welten der Wahrnehmung. Man kann sich an Orte begeben, die man so noch nie erleben konnte. Besonders beeindruckend ist die Wirkung dadurch, dass die VR-Brille das gesamte Sichtfeld abdeckt. Somit nimmt der User ausschließlich die virtuelle Welt wahr und kann sie aufgrund der mittlerweile millionenfach verbesserten Leistung aktueller Grafikchips in einer bisher nicht da gewesenen Qualität erleben.

Eine weitere Revolution stellt die moderne Sensortechnik dar. Mit dem Head-Tracking-Verfahren lassen sich Kopfbewegungen millimetergenau und in Echtzeit in die VR-Welt übertragen. Dadurch ist unser Gehirn davon überzeugt, dass wir uns in einer echten Umgebung bewegen. Dieser Effekt ist so gut, dass es bei weniger geübten Personen auch schon mal zu Unwohlsein kommen kann.

Entscheidend für die schnelle Weiterentwicklung der Virtual Reality ist das Smartphone. Im Zuge seines technischen Fortschritts wurden in den letzten Jahren zu erschwinglichen Preisen hochauflösende Minidisplays und gute Sensoren entwickelt.

Die ORT Interactive verwendet verschiedene VR-Headsets von Oculus und HTC, die zusätzlich eine Positionserkennung besitzen. Der Vorteil: Es kann genau errechnet werden, wo sich der User gerade befindet, und diese Informationen lassen sich dann in der VR-Welt nutzen.

Die Einsatzgebiete von VR bei der ORT Interactive sind ganz unterschiedlich. Beispiele sind etwa Autohäuser, die ihren Kunden Fahrzeuge detailgetreu mit allen Ausstattungsvarianten in der virtuellen Welt präsentieren. Oder Reiseanbieter, die ihre Kunden vor Reiseantritt per VR in das gewünschte Hotel, auf den neuen Luxusliner oder an den Traumstrand schicken.

Möchten Sie mehr über das Thema Virtual Reality erfahren? Sprechen Sie uns an!

ORT Medienverbund GmbH, veröffentlich am 20.10.2017.

Zurück